Bald sind sie da- die neuen 100-Euro- und 200-Euro-Banknoten. Als die letzten beiden Stückelungen
Der sogenannten „Europa-Serie“ werden sie am 28. Mai 2019 in allen 19 Mitgliedstaaten des Euroraums in den Umlauf gebracht.
Sie vervollständigen dann die bereits eingeführten neuen 5-Euro-, 10-Euro-, 20-Euro-, und 50-Euro-Scheine. Eine 500-Euro-Banknote ist in der Europa-Serie nicht mehr enthalten.

Zwei neue, innovative Sicherheitsmerkmale

Die neuen Banknoten enthalten zwei wesentliche Sicherheitsmerkmale: Ein Satellitenhologramm oben im silbernen Folienstreifen, das kleine €-Symbole zeigt, die sich um die Wertzahl bewegen.
Diese €-Symbole sind unter direkter Lichteinstrahlung besser zu erkennen. Außerdem wurde die Smaragdzahl überarbeitet: Wird die Banknote gekippt, erzeugt die glänzende Zahl links unten weiterhin den Effekt, dass sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt und sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau verändert. Bei den neuen Banknoten sind in der Zahl darüber hinaus nun auch €-Symbole zu sehen.

Europa immer dabei

Wie alle Geldscheine der Europa-Serie enthalten auch die neuen 100-Euro- und 200-Euro-Banknoten das Porträt-Hologramm und das Porträt-Wasserzeichen mit dem Bild der Europa. Zur besseren Handhabung haben die beiden Banknoten die gleiche Höhe wie die 50-Euro-Banknoten.

Quelle: https://www.bundesbank.de/